Meine Werkstatt liegt, etwas versteckt, in Unterstützengrün, einem ehemaligen Ortsteil von Stützengrün.
Abseits der Bundesstraße, in der Nähe einer großen Trinkwassertalsperre, umgeben vom Erzgebirgswald, finde ich dabei ideale Bedingungen, in einer traumhaft schönen Natur und Landschaft, meinen 1967 erlernten Beruf als Holzbildhauer und später als Meister mit Leidenschaft und als Hobby gleichzeitig auszuüben. 
Hier empfange ich, auch mit Hilfe meiner Familie, die Kraft und Freude, mich täglich neu mit meiner Arbeit in den verschiedensten Bereichen zu beschäftigen.
Eigentlich beneidenswert...
 


Ein kleiner Überblick über wichtige Stationen in meinem Arbeitsleben

1967          Holzbildhauerlehre

1982          Selbständigkeit als Holzbildhauer

1985          Holzbildhauermeister

1986          Anerkannter Kunsthandwerker

1998          Dozent an der Westsächsischen Hochschule - Fachbereich Musikinstrumentenbau
bis 2015    in Design und Holzbildhauertechnik

ab 2008    Gestaltung und Fertigung von Glockenverzierungen  in Zusammenarbeit  mit der          
                   Glockengießerei Grassmayr Innsbruck

.... erfüllt und interessant...

  


Größere Kartenansicht